Es gibt keine geilere Monospace-Schrift als die neue Topaz 8 (also die ohne Serifen, die’s seit Kick 2.x gibt). Finde ich zumindest und habe sie deshalb von Hand nachgepixelt. Die Zeichen haben alle die doppelte Höhe, was optisch der Verwendung in der Amiga-Boot-Auflösung 640×256 am nächsten kommt (wie zum Beispiel beim Boot-Menü). Es gibt sogar ein Euro-Symbol!

Topaz New

Update!

Inzwischen gibt es das alles in größerer Auswahl und hübscher woanders, zum Beispiel bei www.trueschool.se. Auch in TrueType!

Anyhoo, hier meine alten Dateien:

Download

Topaz New für Windows
amiga_topaz.zip
1949 Bytes
Topaz New als Linux console font
topaz_new.tar.bz2
3494 Bytes

Installation (Windows)

Ins Verzeichnis X:\WINNT\FONTS bzw. X:\WINDOWS\FONTS kopieren und zack. Die Schrift kann allerdings nur in der Originalgröße verwendet werden!

Installation (Linux)

Die Dateien topaz8x8.psfu sowie topaz8x16.psfu ins Verzeichnis /usr/share/consolefonts kopieren, fertig. Nun kann mit setfont topaz8x16 (bzw. topaz8x8, je nach Auflösung) Topaz New als Konsolenschriftart gesetzt werden.

Die Schrift enthält auch die Zeichen für Blöcke und Rahmen, leistet also auch unter ncurses-basierten Benutzeroberflächen gute Dienste (Kernel-menuconfig, yast etc.).

Siehe auch

Wenn du selbst Lust hast, dir deine Konsolen-Schriftart selbst zu malen: Die Tools, die für diese Schriften benutzt wurden, gibts in der Abteilung Computer Stuff.